Parquets

Le Tonkinois Parquets steht für hohe Strapazierfähigkeit

Le Tonkinois Parquets ist ein aus Leinöl 40% und Kunstharz 60% bestehender, seidenglänzender Holzlack mit sehr guten Eigenschaften. Durch jahrzehntelange Erfahrung mit dem Werkstoff Holz ist es der Firma Joubert durch intensive Forschung gelungen, durch azfwendige Verfahren Öle so zu veredeln, um eine ökologisch unbedenkliche Oberflächenqualität sicherzustellen. Die Bindemittelrezepturen sind das Resultat langjähriger Grundlagenforschung im eigenen Werk.

Le Tonkinois Parquets ist ein offenporiger, niedrigviskoser Lack mit sehr guter Eindringtiefe. Durch das Eindringen des Öles in die Kapillaren des Holzes, wird das Quellen und Schwinden stark vermindert.

Denkmalpflege

Parkett- und Dielenböden in historischen Bauwerken wurden Jahrhunderte lang mit ölhaltigen Anstrichen versehen, die Dielen und Parkette bis in die heutige Zeit wirkungsvoll geschützt haben. Aus diesem Grunde wird Le Tonkinois immer mehr im Bereich der Denkmalpflege eingesetzt. Traditionell werden ökologisch unbedenkliche und werterhaltende Farben immer den Vorzug erhalten. Ein Vorteil für die Umwelt und dem Menschen. Le Tonkinois Parquets ist ein solcher Lack, der hochstrapazierfähig, trittfest, abriebfest, salzwasserbeständig und hitzebeständig ist. Sehr gute UV -Beständigkeit und Lichtechtheit. Enthält keine aromatischen, chlorierten oder ätherischen Lösungsmittel. Ebenso keine Produkte, deren Berührung oder Einatmung schädlichen wären.

Le Tonkinois Parquets ist farblos, dünnflüssig, enthält keine Lösungsmittel und ist geruchsneutral, auch bei größeren Flächen. Besteht zu 40% aus Leinöl und zu 60% aus Kunstharz.

Le Tonkinois Holzschutzfarbe besteht aus Leinöl und chinesischem Nußholzöl. Durch seinen goldgelben Eigenton, wird das Holz erst richtig angefeuert.

Die Anwendung:

Le Tonkinois Parquets

Parkett oder Dielenböden gründlich an- bzw. abschleifen. Ritzen im Boden werden aus einem Gemisch aus Schleifstaub und Le Tonkinois Parquets mit einer Spachtelung über den ganzen Boden verschlossen. Nach 24 Stunden überschüssige Spachtelung abschleifen.
Grund- und Zwischenanstrich können je nach Trocknung an einem Tag ausgeführt werden. Schlußanstrich am nächsten Tag.
Bei sehr weichen Hölzern empfiehlt es sich, den Grundanstrich mit Bio Impression auszuführen, da dieses Öl sehr tief eindringt, die Kapillare verschließt und das Holz härtet.
Der Anstrichauftrag erfolgt mit einer Bodenlackierwalze
in dünnen Schichten.

Le Tonkinois Holzschutzfarbe

ist goldgelb und daher für helle Hölzer wie Birke oder Ahorn nicht geeignet. Le Tonkinois Holzschutzfarbe wird in drei bis vier Schritten aufgetragen.

Die Anstriche sind grundsätzlich dünn zu rollen oder zu streichen und täglich nur einen Anstrich durchführen. Besonders gut für den Denkmalpflegebereich geeignet.